Witten | Raubdelikt-Wittenerin durch couragierte Zeugen gestellt

Polizei Bochum

Nach einem Raubdelikt ist eine 36-jährige Wittenerin am 15. Mai vorläufig festgenommen worden.

Gegen 20.50 Uhr befand sich eine 27-jährige Dortmunderin an einem Geldautomaten der Bankfiliale an der Annenstraße 172 in Witten. Ihr Handy hatte die Frau neben sich auf eine Ablage gelegt.

Hier trat plötzlich von hinten eine weibliche Person an die Dortmunderin heran, nahm das abgelegte Handy an sich und verließ die Filiale. Dabei war die Täterin in Begleitung eines siebenjährigen Jungen.

Die Dortmunderin folgte ihnen und sprach die Handydiebin an. Diese verneinte jedoch eine Wegnahme und stieß die 27-Jährige zu Boden. Dadurch wurde die junge Frau leicht verletzt.

Anschließend entfernte sich die Tatverdächtige mit dem Kind. Die 36-jährige Wittenerin und ihr Sohn konnten durch couragierte Zeugen im Bereich der Annenstraße 114 gestellt werden.

Bei der Durchsuchung durch die hinzugezogenen Polizeibeamten konnte das Handy der Dortmunderin aufgefunden werden. Dieses wurde der Geschädigten zurückgegeben.

Die Ermittlungen des Wittener Kriminalkommissariats 33 dauern an.

Quelle: Pressestelle Polizei Bochum