Warnung vor Sturmböen bis 90 km/h in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Am heutigen Nachmittag/Abend zieht erneut eine Kaltfront über NRW und überquert das Land von Nordwesten nach Südosten.

Dabei wird uns eine Linie überqueren, die Schauer und teils kräftige Gewitter beinhaltet. In Schauernähe werden Sturmböen oder schwere Sturmböen erwartet. Die Wettermodelle berechnen Windgeschwindigkeiten bis 90 km/h. Besonders im Bergland werden die 90 km/h erreicht, im Flachland eher 75 bis 85 km/h.

Die Vorhersage der Windgeschwindigkeiten aus dem ICON-D2-Modell findet ihr hier: www.wetternrw.org/modellkarten/icon-d2/vmax/2022_02_24_16

Der DWD hat eine entsprechende Warnung vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 75 km/h, bzw. 90 km/h in exponierten Lagen, veröffentlicht. Alle Warnungen gibt es hier:

www.wetternrw.org/warnungen

Unsere Einschätzung: Es wird auf jeden Fall windiger, aber längst nicht so schlimm wie am letzten Wochenende. Es wird wieder nur kurz stürmisch, anschließend flacht der Wind schnell ab. Ihr könnt später im Radar das Eintreffen der Kaltfront beobachten.

Quelle: Wetter NRW