Velbert | Brennender Zeitungsstapel beschädigt parkendes Auto – Die Polizei bittet um Hinweise

Polzei Mettmann

Symbolbild:Sebastian Hansen

Am Montagnachmittag (07. März 2022) brannte ein Zeitungsstapel an der Amselstraße in Velbert. Durch das Feuer wurden sowohl eine Papiertonne als auch ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Die Polizei geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 17:30 Uhr bemerkten aufmerksame Anwohner der Amselstraße in Langenberg einen brennenden Zeitungsstapel, welcher neben einer Papiermülltonne vor dem Haus abgelegt war. Das Feuer hatte bereits auf die Plastiktonne übergegriffen und durch die Hitze beschädigt. Die Zeugen informierten folgerichtig die Einsatzkräfte der Polizei sowie der Feuerwehr, welche bei ihrem Eintreffen unmittelbar mit den Löscharbeiten begangen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Velbert konnte nicht verhindert werden, dass ein neben dem Brandort abgestellter Ford Focus durch die Hitzeentwicklung im Heckbereich beschädigt wurde.

Im Rahmen der Ermittlungen zur Brandursache gab ein 15-Jähriger gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass ein 13- sowie ein 14-Jähriger für den Brand verantwortlich sein sollen. Beim Spiel mit einem Feuerzeug soll der Brand entstanden sein.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und schätzen den entstandenen Gesamtsachschaden auf mindestens 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Velbert, Telefon 02051 / 946 6110, in Verbindung zu setzen.(OTS)