Recklinghausen | 47-Jähriger Mann überfallen und mit Messer bedroht – Die Polizei bittet um Hinweise

Polizei Recklinghausen

Auf der Hellbachstraße ist am späten Montagvormittag ein 47-jähriger Mann aus Recklinghausen überfallen worden.

Der Mann gab an, um kurz nach 11 Uhr zu Fuß unterwegs gewesen zu sei als ihn plötzlich ein unbekannter, maskierter Mann mit einem Messer bedroht und Geld verlangt habe. Der 47-Jährige gab dem Täter daraufhin seine Geldbörse, woraufhin der Unbekannte in Richtung Südbahnhof davonlief. Der 47-Jährige blieb unverletzt. Weil er sein kein Handy dabei hatte, bat er demnach zwei andere Personen um Hilfe, die allerdings weitergingen. Daraufhin ging er selbst zur Wache und zeigte den Überfall an. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 35 Jahre alt, ca. 1,90m groß, trug eine schwarze Mund-/Nasenmaske, eine schwarze Bomberjacke der Firma Alpha, Tarnhose (Camouflage-Muster), schwarze Schuhe, hatte auffällig schwarze Augen mit buschigen Augenbraunen, sprach gebrochen deutsch. Außerdem trug der Täter offenbar Fahrradklammern. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 anzurufen. Gesucht werden außerdem Zeugen, die den Überfall mitbekommen haben – inbesondere werden die beiden Personen gesucht, die der 47-Jährige angesprochen hatte. Auch sie könnten wichtige Zeugen sein.

Quelle: Pressestelle Polizei Recklinghausen