Ratingen | Radfahrerin nach Kollision mit einem Auto schwer verletzt

Polizei Mettmann

Die Radfahrerin hatte einen Sack mit Sand und Beton transportiert - sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Am Donnerstagmittag (31. März 2022) kam es in Ratingen an der Lise-Meitner-Straße zu einem Unfall zwischen einem 19-jährigen Autofahrer und einer 76-jährigen Radfahrerin. Hierbei wurde der Radfahrerin schwer verletzt.

Nach dem derzeitigen Stand der Unfallermittlungen war Folgendes geschehen:

Gegen 12:15 Uhr war der 19-jährige Ratinger gemeinsam mit zwei Freunden aus Richtung Kaiserswerther Straße kommend über die Lise-Meitner-Straße gefahren, als er dort aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach links geriet, wo sein Fahrzeug gegen eine mittig auf der Straße fahrende Radfahrerin stieß, die dort gerade auf ihrem Fahrrad einen Sack mit Beton/Sand transportierte.

Die Radfahrerin wurde aufgrund der Wucht des Zusammenstoßes auf die Motorhaube des Mercedes aufgeladen und zu Boden gestoßen, wobei sie schwer verletzt wurde. Der 19-jährige Unfallverursacher sowie seine beiden Mitfahrer eilten sofort aus dem Auto und alarmierten die Rettungskräfte. Zudem leisteten sie bis zum Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe bei der 76-Jährigen, die anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren wurde.

Der 19-Jährige Autofahrer sowie seine beiden Mitfahrer verblieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe.(OTS)