Ratingen | Radfahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Polizei Mettmann

Am Dienstagabend (11. Mai 2021) ist eine 61-jährige Frau gegen 18 Uhr auf der Halskestraße in Ratingen bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden.

Die Ratingerin war nach eigenen Angaben mit ihrem Fahrrad von der Straße Am Westbahnhof kommend auf der Halskestraße unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam sie mit den Reifen ihres Rades in die Spurrille der dort verlaufenden Bahngleise und stürzte zu Boden. Ein Ersthelfer kümmerte sich um die schwer verletzte Frau und alarmierte den Rettungsdienst. Die 61-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Pressestelle Polizei Mettmann