Ratingen | Jugendliche erpressen Bargeld von Kindern

Polizei Mettmann

Eine aufmerksame Zeugin hat am Mittwoch (7. Juli 2021) gegen 16 Uhr in Ratingen am Busbahnhof Düsseldorfer Platz beobachtet, wie Jugendliche Geld von Kindern erpresst haben.

Das war geschehen:

Eine Gruppe von Jugendlichen im Alter von etwa 16 bis 17 Jahren soll nach Angaben der Zeugin auf zwei Jungen im Alter von 11 bis 12 Jahren zugegangen sein. Zwei männliche Jugendliche aus der Gruppe sollen die Kinder angesprochen haben. Einer der Jungen habe daraufhin dem Jugendlichen seine Umhängetasche gegeben. Aus einem Portemonnaie habe der Jugendliche dann Geldscheine entnommen und dem Jungen die Tasche anschließend zurückgegeben. Die Jugendlichen sollen sich anschließend mit Geldscheinen in der Hand in unbekannte Richtung entfernt haben.

Die beiden männlichen Jugendlichen konnte die Zeugin wie folgt beschreiben:

- ca. 1,80 m groß
- schlanke Statur
- südländisches Erscheinungsbild
- der Wortführer trug ein rotes T-Shirt, sein Begleiter ein helles
T-Shirt
- zur Gruppe gehörten vier männliche und eine weibliche
Jugendliche

Der Junge, dessen Geld entwendet worden war, wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 1,45 m groß
- rote Haare
- Sommersprossen
- helle Haut
- sein Begleiter hatte blonde Haare

Die Polizei bittet die beiden Jungen sowie weitere möglicherweise unbeteiligte Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall und den beteiligten Personen geben können, sich zu melden. Die Wache in Ratingen ist unter der Telefonnummer 02102 9981-6210 zu erreichen.

Quelle: Pressestelle Polizei Mettmann