Neuss | PKW kollidiert frontal mit einem Linienbus

Feuerwehr Neuss

Unfallstelle Furtherstraße

Am Montag, den 13.09.2021, wurde die Feuerwehr gegen 08:00 Uhr auf die Furtherstraße auf Höhe der Bushaltestelle Kolpingstraße alarmiert. Dort meldeten mehrere Anrufer, dass ein PKW frontal mit einem Linienbus kollidiert ist.

Bei Eintreffen der Kräfte bestätigte sich die Meldung. Ein silberner Mercedes war aus bisher ungeklärter Ursache von der stadtauswärts führenden Fahrbahn abgekommen und auf der Gegenfahrbahn mit einem Linienbus frontal zusammengestoßen. Der Fahrer des PKW wurde umgehend durch die Feuerwehr befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Er verletzte sich schwer und wurde unter Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer sowie ein weiblicher Fahrgast des Linienbus erlitten einen Schock und wurden ebenfalls durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst betreut. Die restlichen Fahrgäste blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Die Furtherstraße wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten etwa zwei Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren vonseiten der Feuerwehr der hauptamtliche Löschzug sowie die Löschzüge Stadtmitte und Grimlinghausen, die während der Rettungsarbeiten eine Wachbereitschaft auf der Hauptwache sicherstellten.

Quelle: Pressestelle Feuerwehr Neuss