Merzenich | Erneut Geldautomat gesprengt – Täter können entkommen

Polizei Düren

In der Nacht zu Montag wurde im Kreis Düren erneut ein Geldautomat durch Unbekannte gesprengt. Die Täter schlugen gegen 02:00 Uhr am Lindenplatz in Merzenich zu.

Um 02:09 Uhr meldeten Zeugen der Polizei zwei laute Explosionen. Unbekannte hatten den Geldautomaten der Volksbank am Lindenplatz gesprengt. Der Automat befindet sich in einem Vorraum zu den Geschäftsräumen der Bank, die in einem Wohnhaus untergebracht ist. Laut Zeugenaussagen sah man nach den Detonationen zunächst drei Personen, die sich zum Geldautomaten begaben. Anschließend flüchteten diese mit einem in der Nähe geparkten Pkw mit hoher Geschwindigkeit in Richtung B55. Bei dem Auto handelt es sich möglicherweise um einen dunklen Audi Avant. Ob die Täter Beute machen konnten, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar.

Anwohner wurden durch die Sprengung nach bisherigen Kenntnissen nicht verletzt. Es entstand Sachschaden, dessen Höhe noch nicht beziffert werden kann. Mindestens drei abgestellte Pkw wurden durch die Sprengung beschädigt.

Für die Dauer der Tatortaufnahme war der Bereich um die Volksbank bis etwa 09:30 Uhr gesperrt.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 entgegen(OTS)