Köln | Jugendliche nach Diebstahl eines Pizza Taxis gestellt – Pizza Fahrer ohne Führerschein

Polizei Köln

Am Mittwochabend (23. März) hat die Polizei Köln in einem Hinterhof an der Leyendecker Straße in Ehrenfeld zwei 16 Jahre alte Kölner gestellt, die dringend verdächtigt werden, gegen 20.40 Uhr den Kleinwagen eines Pizza-Lieferanten gestohlen zu haben.

Die Beamten leiteten Strafermittlungen gegen die Jugendlichen unter anderem wegen Diebstahls und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte der Lieferant den Chevrolet Matiz auf einer Sperrfläche an der Graeffstraße unverschlossen, beleuchtet und mit steckendem Schlüssel zurückgelassen, um eine Pizza zuzustellen. Als er bei seiner Rückkehr das Fehlen des Autos bemerkte, alarmierte er umgehend die Polizei. Streifenpolizisten trafen die Verdächtigen im Auto sitzend an. Sie kauten genüsslich Pizza.

Die Überprüfung des 52-Jährigen Pizzafahrers ergab, dass er ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Beamten stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.(OTS)