Hilden | Zwei gestohlene Mountainbikes sichergestellt – Die Polizei ermittelt

Polizei Mettmann

Am Mittwochabend (30. März 2022) konnte die Polizei im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Heiligenstraße in Hilden zwei gestohlene Mountainbikes sicherstellen.

Die Räder waren zuvor aus seinem Kellerverschlag an der Ellerstraße entwendet worden, konnten jedoch mittels eines an einem der Räder befestigten Ortungsgerätes geortet werden. Derzeit liegen der Polizei keine Hinweise zu dem oder den Tatverdächtigen vor. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 22 Uhr informierte ein 30-jähriger Hildener die Polizei, nachdem er festgestellt hatte, dass sein Kellerverschlag aufgebrochen und sein darin befindliches weißes Mountainbike der Marke “Bulls” sowie ein schwarzes Mountainbike der Marke “Dynamics” entwendet worden waren. Da sich an einem der Fahrräder ein Ortungsgerät befand, konnte der Geschädigte das Mountainbike an der Heiligenstraße orten.

Die eingesetzten Beamten begaben sich zur Tatörtlichkeit und stellten im Kellergang der miteinander verbundenen Mehrfamilienhäuser mit den Nummern 38 und 40 die zuvor gestohlenen Fahrräder fest. Die Mountainbikes, die einen Gesamtwert von über 2.000 Euro aufweisen, wurden spurenschonend gesichert. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen eines Einbruchdiebstahls ein.

Wie die Fahrräder in den Kellergang der miteinander verbundenen Mehrfamilienhäuser an der Heiligenstraße gelangen konnten, ist derzeit Gegenstand der aktuellen Ermittlungen der Kriminalpolizei. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen sowie zur Identität des oder der Diebe tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Hilden, Telefon 02103 / 898 6410, in Verbindung zu setzen.(OTS)