Hagen | Jugendlicher plant Sprengstoffanschlag auf jüdische Synagoge

Polizei Hagen

Symbolbild:Sebastian Hansen

Nach ersten Informationen soll ein Jugendlicher einen Sprengstoffanschlag auf eine jüdische Einrichtung geplant haben. Die Polizei leitete sofort Schutzmaßnahmen an der Synagoge in Hagen ein.

Derzeit finden Durchsuchungsmaßnahmen in Objekten in Hagen statt. Insgesamt wurden bisher 4 tatverdächtige Personen, die im Zusammenhang mit der geplanten Tat stehen verhaftet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten zu Identifizierung und Festnahme eines 16-Jährigen Hageners. Ob die geplante Tat einen politisch motivierten Hintergrund hat, ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.