Duisburg | Polizei stellt Fahrraddieb

Polizei Duisburg

In der Nacht zu Freitag (7. Mai, 00:45 Uhr) stellten Polizisten einen mutmaßlichen Fahrraddieb. Sie kontrollierten einen 38-Jährigen auf der Hochemmericher Straße, der auf einem Fahrrad ohne Licht unterwegs war.

Die Beamten hielten den Mann an und stellten fest, dass er unter anderem Aufbruchswerkzeug und ein Vorhängeschloss bei sich hatte. Er gab den Beamten gegenüber zu, das Rad an der Hildegardstraße mitgenommen zu haben. Er muss sich jetzt mit einem Strafverfahren auseinandersetzen. Die Polizei sucht zum einen nach dem Besitzer des Fahrrades (es ist in einem auffälligen Türkis lackiert), und zum anderen nach Anwohnern, deren Keller in der besagten Nacht aufgebrochen worden sein könnten. Sie werden gebeten, unter der Rufnummer 0203 2800 mit dem Kriminalkommissariat 35 der Polizei Duisburg Kontakt aufzunehmen.

Quelle: Pressestelle Polizei Duisburg