Düsseldorf | Drei Männer niedergestochen – Ein Opfer schwebt in Lebensgefahr

Polizei Düsseldorf

Foto: Sebastian Hansen

Die Düsseldorfer Polizei sucht dringend Zeugen nach einem Körperverletzungsdelikt von gestern Abend in der Altstadt.

Ein Mann war von einer Gruppe von drei Personen angegangen und durch eine von ihnen durch einen Stich schwer verletzt worden. Das Opfer musste in ein Krankenhaus gebracht und dort operiert werden. Die Tatverdächtigen flüchteten.

Zur Tatzeit lief der junge Mann auf dem Gehweg der Ritterstraße in Richtung Eiskellerberg, als er plötzlich von drei Unbekannten angerempelt wurde. Unvermittelt schlug eine der Personen dem Mann ins Gesicht und verletzte ihn durch einen Stich schwer. Im Anschluss gingen die Männer in Richtung Eiskellerberg und entkamen unerkannt. Das Opfer sackte zusammen und wurde durch alarmierte Rettungskräfte in eine Klinik gebracht. Nach einer erfolgten Operation verbleibt er stationär. Die Düsseldorfer Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Haupttäter ist männlich, etwa 16 bis 20 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er hat kurze schwarze Locken und war mit einem dunklen Trainingsanzug bekleidet. Er soll laut Zeugenaussagen ein südländisches, beziehungsweise nordafrikanisches Erscheinungsbild haben. Die anderen beiden Tatverdächtigen können nicht beschrieben werden.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 36 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Quelle: Pressestelle Polizei Düsseldorf