Düren | Schwerpunkteinsatz-Gemeinsame Kontrollen der Polizei Düren und der Bundespolizei im Stadtgebiet

Polizei Düren

Grenznahe Behörden in NRW gehen gemeinsam gegen Kriminalität vor. Bei einem Einsatz am 16.09.2021 wurden zahlreiche Personen und Fahrzeuge von Kräften der Bundespolizei und der Kreispolizeibehörde Düren kontrolliert.

Um gegen Eigentumskriminalität, illegale Einreise und Rauschgiftkriminalität vorzugehen, werden die Bundespolizei und die Polizei Düren in Zukunft näher zusammenarbeiten. Auftakt im Kreis Düren bildete am gestrigen Donnerstag eine gemeinsame Kontrollaktion, bei der insgesamt 40 Personen und fünf Fahrzeuge kontrolliert wurden. In der Folge wurden insgesamt fünf Strafanzeigen gefertigt. Drei Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, eine wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine weitere wegen Hehlerei. Neben drei Messern wurden ein Crusher sowie ein Smartphone sichergestellt. Gegen zwei kontrollierte Personen lagen zudem Aufenthaltsermittlungen vor.

Quelle: Pressestelle Polizei Düren