Düren | Polizei stellt Kupferdiebe auf frischer Tat

Polizei Düren

Symbolbild

Beim Versuch, Kupferkabel aus einem stillgelegten Wasserwerk in Hoven zu stehlen, wurden zwei Männer am Montagabend von der Polizei gesellt.

Eine Zeugin hatte gegen 19:00 Uhr zwei verdächtige Männer auf dem Gelände des ehemaligen Wasserwerks an der Birkesdorfer Straße beobachtet und die Polizei verständigt. Diese war kurze Zeit später vor Ort und umstellte das Gebäude, in das sich die Beschuldigten bei Erblicken der Zeugin geflüchtet hatten. Schließlich kamen die Beschuldigten nach vorheriger Ankündigung aus dem Keller des Gebäudes und folgten den Anweisungen der Beamten. Die beiden Männer, ein 19- und ein 21-Jähriger aus Düren, gaben an, dass sie gemeinsam Kupferkabel abgetrennt hatten, um diese dann anschließend mit dem Fahrrad und zu Fuß anzutransportieren und später zu verkaufen. Vermutlich hatten sie sich bereits am Vortag gewaltsam Zutritt zu dem Gelände verschafft.

Die Polizei stellte diverse Werkzeuge sicher. Nach der Feststellung der Personalien wurden die jungen Männer entlassen. Sie müssen sich nun unter anderem wegen besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten.

Quelle:Pressestelle Polizei Düren