Bochum | Tödlicher Alleinunfall auf der Kemnader Straße

Polizei Bochum

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Bochum am Sonntagnachmittag, 13. März, ist ein 51-jähriger Kradfahrer aus Hattingen verstorben.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der Kradfahrer gegen 17.25 Uhr die Kemnader Straße in Richtung Stausee. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam er auf Höhe der Gräfin-Imma-Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer sowie einem geparkten Pkw.

Der 51-Jährige erlitt schwere Verletzungen und verstarb im Krankenhaus.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.