Bochum | Radfahrer flüchtet von Unfallstelle und schlägt Zeuge mit Faust ins Gesicht

Polizei Bochum

Bereits am 14. Februar, gegen 12 Uhr, kam es in Bochum im Bereich Kortumstraße/Massenbergstraße zu einem Verkehrsunfall.

Ein vierjähriger Bochumer wurde in der Fußgängerzone von einem unbekannten Fahrradfahrer angefahren. Glücklicherweise wurde der Junge hierbei nicht verletzt.

Der Radfahrer wollte ohne Unfallaufnahme von der Örtlichkeit flüchten. Eine 45-jährige Bochumer Zeugin versuchte, den Mann auf seinem Fahrrad aufzuhalten. Dieser schlug ihr jedoch mit der Faust in das Gesicht und entfernte sich anschließend.

Der flüchtige Zweiradfahrer ist zwischen 30 und 40 Jahren alt und 175 bis 180 cm groß. Er hat eine kräftige Statur und trug blaue Arbeitskleidung sowie eine weiße FFP2 Maske.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Bürozeit unter der Rufnummer 0234 909-5231 um Zeugenhinweise.(OTS)