Dortmund | 21-Jähriger durch Messerstich lebensgefährlich verletzt – Mordkommission eingerichtet

Polizei Dortmund

Symbolbild

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und Polizei Dortmund zu einem versuchten Tötungsdelikt in Unna. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Wie unter der laufenden Nummer 0304 berichtet, kam es in der Nacht zu Sonntag (13. März, kurz nach 1 Uhr) an der Zechenstraße in Unna-Königsborn zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 21-Jähriger aus Unna ist durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden.

Eine Mordkommission der Polizei Dortmund hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen.

Haben Sie die Tat beobachtet und/oder können Angaben zu an der tatbeteiligten Personen machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 zu melden.

Grundsätzliche Auskünfte zu dem versuchten Tötungsdelikt werden nach wie vor ausschließlich durch die Staatsanwaltschaft Dortmund erteilt.(OTS)